MIROU auf Instagram
Suche
 

Herzensprojekt

Bäume gepflanzt

Liter Grundwasserförderung pro Jahr

„Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.“ Ravindranath Thakur

Ökologisches Herzensprojekt

Wir haben uns entschlossen, das Gute, das uns – nicht zuletzt durch eure Unterstützung – zuteil wurde und wird, weiterzugeben. Dazu haben wir uns ein Projekt ausgesucht, welches wir gerne fördern möchten. Uns ist dabei sehr wichtig nicht einfach zu spenden. Wir möchten die Problematik verstehen, selbst mit anpacken und Lösungsansätze mit entwickeln, wissen was mit dem gespendeten Geld passiert.

Gemeinsam mit der Klimapatenschaft möchten wir aus unserem Mirou ein grundwasserneutrales Restaurant machen, sprich mehr Grundwasser fördern als wir jährlich verbrauchen. Um dies zu schaffen wird von jeder bestellten Hauptspeise 50 Cent für den Klimaschutz eingesetzt. Von dem gesammelten Geld finanzieren wir Laubbäume, die wir gemeinsam als Mirou Team regelmäßig im Forst Klövensteen (Nahe Hamburg) einpflanzen, um so aus einem reinen Fichtenwald einen Mischwald zu machen und hierdurch die Anreicherung und Filtrierung des regionalen Grundwassers zu fördern. Jeder gepflanzte Laubbaum fördert jährlich die Bildung von 200 Litern Grundwasser.

 

Wie funktioniert das genau?

Der Forst Klövensteen ist ein Wald, der dominiert wird von Nadelgehölz (Fichte & Kiefer). Diese Bäume tragen ganzjährig Nadeln, es bildet sich unter den Bäumen auf dem Waldboden ein dichter Grasfilz. Dieser Grasfilz lässt aufkommendes Regenwasser verdunsten, bevor es durch die oberen Erdschichten in das Grundwasser versickern kann. Zudem verhindern die ganzjährig am Baum hängenden Nadeln das Herabsinken des Regenwassers in den Boden. Diese Prozesse, Evaporation genannt, behindern die Anreicherung von Grundwasser.

Laubbäume hingegen tragen insbesondere in niederschlagsreichen Jahreszeiten, wie dem Herbst, keine Blätter, wodurch verstärkt Regenwasser in den Waldboden und die tieferen Erdschichten gelangen kann und die Evaporation reduziert wird. Ein Mischwald erlaubt eine Mehrbildung von 800.000 Litern Grundwasser pro Hektar, pro Jahr.

Die verstärkte Humusbildung – bedingt durch das Laub – fördert Pilze und Mikroorganismen, Schadstoffe aus dem Wasser herauszufiltern. Die Vorteile eines solchen Mischwalds – neben einer steigenden Qualität und Quantität des Grundwassers – sind eine erhöhte Resistenz des betroffenen Waldsystems gegenüber Sturmschäden und Parasiten sowie eine geförderte Biodiversität. Die entstehenden und sich unterscheidenden Baum- und Pflanzenarten bieten einen diversifizierten Lebensrauf für verschiedene Tierarten und fördern somit den Reichtum an Fauna und Flora.

 

Wasserhaushalt eines Fichten.- und Buchen-Reinbestandes im Baumholzstadium im Hessischen Bergland

 

Mehr Infos unter: klimapatenschaft.de

WE WANT YOU!

 

Wir suchen ab sofort

SERVICETALENTE (m/w/d)

mit Berufserfahrung als Aushilfe.

 

Wir sind auf der Suche nach motivierten, aufgeschlossenen, flexiblen und kommunikativen Mitarbeitern, die Lust haben mit uns durchzustarten. Du hast Persönlichkeit und dein Engagement bereichert unser Team? Dann bist du bei uns genau richtig, wir arbeiten in unserem jungen Team stets auf Augenhöhe. Uns ist wichtig, dass du unsere Leidenschaft und Begeisterung für die moderne, israelische Küche mitbringst und verkörpern möchtest.

Zu deinen Kernaufgaben gehören:

Freu dich auf eine Stelle in einem modernen, aufstrebenden Gastro-Konzept mit einem jungen Team. Dich erwartet eine gute Bezahlung und ein überdurchschnittlich hohes Trinkgeld.

Sprich uns gerne direkt an oder schreib uns eine Mail an: kontakt@mirou-hamburg.de.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Mia, Rouven & Team